DIE BRÜCKE

Read in English / Auf Englisch lesen

Als ich im vergangenen Herbst aufgrund einer fiesen Streptokokken-Erkrankung für eine Woche ans Bett gefesselt war, habe ich eine unglaublich gut gemachte neue Serie für mich entdeckt.

Liebhaber des Nordic Noir werden sie mit Sicherheit schon kennen, denn in Skandinavien ist “Die Brücke – Transit in den Tod” (Schwedisch: bron / Dänisch: broen) ein Riesenerfolg. Im Grunde geht es darum, dass die dänische Polizei in Kopenhagen und die schwedische Kollegen in Malmö gemeinsam Verbrechen aufklären müssen. Die erste von vielen teils grausigen Gewalttaten wird auf der Öresundbrücke entdeckt – seit dem Jahr 2000 die direkte Verkehrsverbindung der beiden nordischen Nachbarländer und Namensgeber der Serie.

Die Show überzeugt mit einer clever ausgeklügelten Handlung, wunderbar ambivalenten Ermittlern und mit einer düsteren Gesamtatmosphäre, die die Schattenseiten der vor allem von vielen Deutschen (inklusive mir) verklärten skandinavischen Lebenswelt. Untermalt wird das alles noch perfekt durch den äußerst passenden Titelsong.

Nun hatte ich also die Möglichkeit, beide Städte an einem Wochenende zu bereisen. Bislang kannte ich nur Malmö auf der schwedischen Seite von meinem Tagesausflug anno 2014. Auch wenn die Wetterlage Ende August eigentlich zu heiter für die angepeilte Themenreise war, so ist es doch schon etwas außergewöhnliches, zwei derart aufregende nordische Städte binnen zwei Tagen bereisen zu können. Jetzt heißt es warten auf die vierte und finale Staffel von meiner neuen Lieblingsserie aus dem hohen Norden.